Termin und Kosten findest du unter Die Seminare.

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmern von Seminarveranstaltungen von Mahila-Experience im Folgenden „Veranstalterin“ genannt.

Anmeldungen/Zustandekommen des Vertrages über die Teilnahme

Die Anmeldung zu einem Seminar erfolgt über die Homepage (www.mahila-experience.de) oder durch Übermittlung einer unterschriebenen Anmeldung per E-Mail.

Ein Vertrag über die Seminarteilnahme kommt erst zustande durch die Übermittlung einer schriftlichen Bestätigung durch die Veranstalterin.

Preise und Bezahlung

Nach Ihrer Anmeldung, bekommen Sie eine Bestätigung (sofern freie Plätze noch verfügbar sind) mitsamt den Bankdaten zur Überweisung der gemäß fälligen Seminarkosten und den Zahlungsmodalitäten zugeschickt. Es gelten die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf den Anmeldeformularen veröffentlichten Seminargebühren.

Stornierung der Seminarteilnahme

Die Stornierung der Seminarteilnahme bedarf der Schriftform. Bei Stornierung der Seminarteilnahme werden die folgenden Stornierungsgebühren erhoben:

Stornierung bis 31 Kalendertage vor Seminarbeginn: 40 % der Seminargebühr

Stornierung bis 14 Kalendertage vor Seminarbeginn: 80 % der Seminargebühr 

 

Sollte ein Interessent auf der Warteliste nachrücken, ist eine Stornierung kostenfrei möglich.

Seminarbeginn ist der erste Tag, an dem die Veranstalterin das Seminar durchführt.

Bei Abbruch eines laufenden Seminars oder bei Nichterscheinen erfolgt keine Erstattung der Seminargebühr.

Seminarausfall

Sollte ein Seminar aus von der Veranstalterin nicht zu vertretenden Gründen, insbesondere im Falle von Erkrankung oder anderweitige Verhinderung der Seminarleiterinnen, nicht zum geplanten Termin stattfinden können, behält sich die Veranstalterin vor, das Seminar abzusagen.

Die Veranstalterin behält sich vor, ein Seminar bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl zu verlegen oder abzusagen. Die Veranstalterin setzt die Teilnehmer hiervon spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn in Kenntnis.

Im Falle der Verlegung des Seminartermins haben die Teilnehmer das Wahlrecht zwischen der Teilnahme am Seminar zum Ersatztermin oder der Rückerstattung der Seminargebühren. Im Falle der Absage des Seminars rückerstattet die Veranstalterin die volle Seminargebühr an die Teilnehmer.

Weitere Ansprüche der Seminarteilnehmer gegen die Veranstalterin, insbesondere Schadensersatzansprüche für Unterkunfts- und Reisekosten, bestehen nicht.

 

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Jeder Teilnehmer trägt selbst die volle Verantwortung für seine Erfahrungen und Aktivitäten während des Seminars.

Stand: Mai 2019